Geldsparen: Regelmäßiger Stromwechsel senkt die Festkosten spürbar

Die Deutschen sind begeisterte Schnäppchenjäger und nutzen gerne jede Möglichkeit Geld zu sparen. Umso erstaunlicher ist es, dass sie beim Stromwechsel so zurückhaltend agieren. Noch immer sind mehr als 80 Prozent der Verbraucher bei ihren regionalen Grundversorgern vertraglich gebunden, obwohl diese bekanntermaßen nicht mit günstigen Angeboten punkten können. Mehr als 1.0000 Stromanbieter gibt es derzeit in der Bundesrepublik, wie www.stromkampagne.com informiert. Für jede individuelle Situation lässt sich also garantiert der richtige Tarif finden.

Ist der Wechsel kompliziert?

Sich mit Papierkram abzugeben, gehört nicht zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen im Land. Wer befürchtet, damit durch einen Wechsel des Stromanbieters konfrontiert zu sein, liegt allerdings hundertprozentig falsch. Er ist innerhalb kürzester Zeit getätigt und die Hauptaufgaben dabei erledigt der neue Lieferant. Am einfachsten lässt sich das Prozedere online mithilfe eines der kostenlosen Vergleichsportale durchführen. Dort sind die Preisvorteile im Vergleich zum aktuellen Versorger sowie die einzelnen Vertragskonditionen wie Kilowattpreis, Vertragsdauer und Höhe des Neukundenbonus für alle Mitbewerber übersichtlich und in einem Ranking angezeigt. Nach der Entscheidung erfolgt der Wechsel komplett unter der Regie des neuen Stromlieferanten. Auch den alten Vertrag kündigt er fristgerecht.

Ist die Stromlieferung sicher?

Die Zurückhaltung der Verbraucher beim Stromwechsel hat vielleicht auch damit zu tun, dass manch einer befürchtet, über Nacht ohne Energieversorgung zu sein. Doch das ist absolut unbegründet. Der Strom fließt ohne Unterbrechung weiter so wie gewohnt ins Haus. Die Unternehmen rechnen einfach ihre ins Netz eingespeisten Strommengen untereinander ab. Auch wenn eines von ihnen in Schwierigkeiten gerät und insolvent wird, ist die Versorgung des Kunden sicher. Automatisch springt dann der Grundversorger ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.